Aschau 2007

2007 - Das verbleibende Areal wird weiterhin durch die Immobilien Aschau/Inn GmbH verwaltet. Es wurde unter anderem eine neue Halle errichtet, sowie auf zwei Gebäuden Photovoltaik Anlagen errichtet.

2019-08-25T12:41:35+00:00Januar 1st, 1937|Aschau am Inn|

Aschau 1947

1947 - 1995 In diesem großem Zeitraum wurde das Areal durch die IVG verwaltet. Viele Firmen haben sich in dieser Zeit auf dem Areal niedergelassen. Auch wurden kleinere bereiche des Geländes verkauft. An dieser Stelle möchten wir auf die sehr ausführliche Chronik von Herrn Klier hinweisen die auf der Webseite der Gemeinde Aschau am [...]

2019-08-25T12:51:15+00:00Januar 1st, 1937|Aschau am Inn|

Aschau 1996

1996 Die Straßenbeleuchtung sowie teile der Liebigstraße wurden auf Kosten der IVG verbreitert und modernisiert  und an die Gemeinde kostenlos abgetreten.

2019-08-25T12:40:37+00:00Januar 1st, 1937|Aschau am Inn|

Aschau 1937

1937-1941 1937 wurde mit dem Bau des Rüstungswerkes Aschau begonnen. 1941 waren 120 Gebäude fertiggestellt und die Herstellung von Nitrocellulose, auch als Schießbaumwolle bezeichnet, begann. Nitrocellulose ist ein Vorprodukt zur Herstellung militärischer Sprengstoffe

2019-08-25T11:14:56+00:00Januar 1st, 1937|Aschau am Inn|

Aschau 1946

1946 1946 begann in Aschau der Abbau der Anlagen ein Großteil der Gebäude und Bunker wurde gesprengt. Die Verwaltung des Werkes oblag nunmehr der IVG

2019-08-25T12:40:04+00:00Januar 1st, 1937|Aschau am Inn|

Aschau 1945

1945 Am 2. Mai 1945 wurde die Fabrik Aschau von der US-Regierung übernommen und bereits am 07. Juli 1945 wurde mit der Umstellung auf die Produktion von Lackwolle, Kernseife und Düngemittel begonnen. Dieser Betrieb wurde jedoch 1945 durch die Militärregierung wieder stillgelegt.

2019-08-25T12:39:43+00:00Januar 1st, 1937|Aschau am Inn|
Nach oben